Basierend auf den bisher gesammelten Daten über das Coronavirus scheint es, dass auch Kinder COVID-19 bekommen können. Wie jedoch in einer in China durchgeführten Studie dokumentiert wurde, scheinen Kinder mildere Symptome als Erwachsene zu zeigen und es gibt keine signifikanten geschlechtsspezifischen Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen.

Auf jeden Fall gab es Fälle von Kindern, die schwerere Symptome entwickelt haben, so dass es empfohlen ist, dass auch in dieser Altersgruppe Maßnahmen zur Verhinderung einer Covid-19-Infektion ergriffen werden. Z.B. Hände mit Seife und Wasser oder Desinfektionsmittel waschen und Vermeidung von engem Kontakt mit Infizierten.

Auf der Website des CDC, den Centers for Disease Control and Prevention können Sie lesen ein Vademekum, was Eltern tun können, um Kinder vor Infektionen zu schützen. Und auf der BMFSFJ-Website, den Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, man kann mehr über Kinder und das Coronavirus erfahren.

Müssen Kinder Coronavirus-Mundschutz tragen?

Zu den Antworten auf häufig gestellte Fragen auf der BMFSFJ-Website gehört die Frage, ob Kinder Mundschutz tragen sollen.

Das BMFSFJ empfiehlt allen Kindern über 2 Jahren, bei Kontakt mit anderen Menschen ein Kleidungsstück aus Stoff zu tragen, das Nase und Mund bedeckt. Diese Abdeckungen sollten aufgrund der Erstickungsgefahr NICHT von Kleinkindern unter 2 Jahren getragen werden.

Es wird daran erinnert, dass das Tragen einer Maske, die Nase und Mund bedeckt, eine Maßnahme zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus ist, die zusammen mit anderen Präventivmaßnahmen ergriffen werden sollte, wie z.B. Sicherheitsabstand zwischen Personen, korrekte und häufige Handhygiene und andere tägliche Handlungen.

Die Schutzmasken, die Nase und Mund bedecken, dienen nicht dem Schutz des Trägers, sondern sollen die Ausbreitung des Virus vom Träger auf andere Personen einschränken. Tatsächlich ist diese vorbeugende Maßnahme sehr nützlich, wenn eine Person infiziert ist, aber keine Symptome aufweist.

Die Schutzmasken FFP2, FFP3 und N95 wären dem Gesundheitspersonal vorbehalten.

Welche Schutzmasken können Kinder tragen?

Lassen Sie uns zusammenfassen, was wir bisher gesagt haben:

  • Kinder unter 2 Jahren: sie dürfen KEINE Schutzmasken tragen, es besteht Erstickungsgefahr;
  • Kinder über 2 Jahre: sie können Stoffschutzmasken tragen und müssen auch andere vorbeugende Maßnahmen ergreifen (Sicherheitsabstand, Händewaschen usw.).

Hier sind die empfohlenen Schutzmasken für Kinder über 2 Jahre:

  • chirurgische Schutzmasken: NEIN
  • Schutzmasken FFP2, FFP3, N95: NEIN
  • Stoff-Mundschutz: JA